Heute dürfen wir uns über einen Gastpost von unserer lieben Freundin und Bloggerin Racha Fajjari von www.la-racha.com freuen.

Bei mir in München ist vor ein paar Tagen vorzeitig der Herbst einmarschiert und es ist schon so kühl, dass ich etwas warmes, feines, leckeres zum Nachtessen brauche. Gestern hat mein Herz ein leckeres Kartoffel-Lauch-Gratin begehrt. Dazu gab es einen feinen Bio-Lachs. Das war’s. Wenn ich koche, findest du nicht viel SchnickSchnack. Natürlich passt ein Fleisch besser zum Kartoffelgratin aber da ich meinen Fleischkonsum auf’s minimum reduziert habe, muss ich ein paar Koch-Regeln brechen und zu meinen Gunsten ändern.

Racha’s Kartoffel-Lauch-Gratin mit Lachs

Kartoffel-Lauch-Gratin:

  • 300g Stange Lauch
  • 800g mehlig kochende Kartoffeln
  • Kräutersalz
  • 5dl Milch
  • 1.5 dl Halbrahm
  • 60g Reibkäse
  • Muskatnuss

Wichtig: Lauch, Kartoffeln salzen und mit der Milch erst 30 Minuten backen. Danach erst Rahm und Käse darüber giessen und weitere 15-20 Min. überbacken. Für eine knusprige Käsekruste die letzten 10 Minuten auf 220 statt 200 backen.

Lachs:

  • 1-2 Stk. Bio-Lachs
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe

In einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten.
Dazu eine halbe Zitrone und einen Knoblauch reinlegen, weiter braten.
Am Schluss leere ich den Saft aus und streiche auf jede Seite noch etwas Honig drauf. Jeweils kurz anbraten und fertig ist das feine Stück.

Racha kocht in der tollen Schürze von Cookinesi. Erhältlich auf www.cookinesi.com