Es gibt „Lieblingsmenschen“ hier zwei von meinen Lieblingsmenschen, Vero und Marco sind www.queenkong.ch .

Mein liebstes Künslerduo, feine Menschen und ihre Kunst ist einfach „amazing“. Für diesen Gastbeitrag war die Küche ihre Leinwand. Natürlich ist das Gericht, einzigartig, farbig und einfach Qeenkong! Lasst euch von ihnen inspirieren.

• Veronika Bürgi / Marco Schmid

• Luzerner Künstlerduo

• Streetart / contemporary art

• seit 2009 zusammen am arbeiten

An den Graffitiwänden New Yorks, über die Strassen Mexikos, bis in die Tiefen Südamerikas nimmt das Künstlerduo „QueenKong“ Anlauf für ihren gelebten Traum. Es war 2009 auf dem legendären 5 Pointz Areal im New Yorker Stadtteil Queens, wo QueenKong das Licht der Welt erblickte. King Kong – Souveniers und die erste Wand in Queens inspirierte das Duo zu ihrem Künstlernamen.

Darauf folgt eine 2 jährige Reise, welche sie mit ihrem eigenen Van (vollgeladen mit Sprühdosen) von Nord- bis nach Südamerika bereisten. Wände werden bemalt, Freundschaften geschlossen. Wieder zurück in der Schweiz und nach 3 jähriger Tätigkeit in ihrem Beruf (Produktmanagerin und Grafik-Designer), wagen sie vor fast 2 Jahren den Weg in die Selbstständigkeit.

Bei den Arbeiten lassen sie meist ihr Erlebtes miteinfliessen. Begegnungen mit Menschen, Tieren, Momenten und Ortschaften dürfen nicht im schwarzen Loch der Vergangenheit entfliehen, sondern sollen mit viel Liebe und Ehre auf einer grossen Wand oder einer Leinwand verewigt und manifestiert werden.

Queenkong

Sich Zeit nehmen zum kochen haben wir leider etwas zu wenig. Aber wenn schon, denn schon. Unser Lieblingsrezept aus Mexiko wird dann aber auch in vollen Zügen genossen!

Zubereitungszeit etwa 2 Stunden Zutaten für 5 Paprikas

Zutaten

Relleno (Füllung):

  • 40g Butter
  • 4 EL Olivenöl
  • 5 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 / 2 große Zwiebel, fein gehackt
  • 0.5 Kg Hackfleisch vom Schwein und vom Rind
  • 50g Rosinen
  • 2 Birnen, fein gehackt
  • 2 Pfirsiche, fein gehackt
  • 1 mittelgroßer Apfel fein gehackt
  • 0.5 Kilo reife Tomaten, fein gehackt
  • 75g fein gehackte Walnüsse
  • 60g Pinienkerne
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise gemahlener Muskat
  • 1 Schuss trockener Weißwein
  • Salz nach Geschmack

Nogada (Walnuss-Sosse):

  • 200g Walnüsse geschält und eingeweicht in Milch
  • 30 Mandeln; geschält und eingeweicht in Milch
  • 1 Tasse Milch
  • 150g Creme fraîche
  • 1/2 Becher Schlagsahne
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 1 Schuss trockener oder süßer Sherry
  • 1 Prise Salz nach Geschmack

Guarnicion (Garnitur):

  • Kerne von 2 oder 3 Granatäpfeln
  • 1 /2 Bund Petersilie, gewaschen und geschnitten Blättern

Zubereitung

Relleno – Die Füllung (ca. 2 Stunden):

1. Erhitze in einem großen Topf Butter und Olivenöl. Hacke die Knoblauchzehen und Zwiebeln, anschliessend dünstest Du diese bis sie glasig sind. Füge das Fleisch hinzu, brate es und schmecke es mit Salz und Pfeffer ab. 2. Danach kommen Rosinen, Pflaumen, Birnen, Ananas und frische Früchte hinzu. Koche das ganze bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten unter ständigem Rühren. Anschliessend die Tomaten, Walnüsse, Pinienkerne, Gewürze, Kräuter beigeben, mit Weisswein abschmecken. 3.Lasse das Ganze köcheln, bis Du eine dicke Konsistenz hast. Die ungefähre Garzeit beträgt zwei Stunden. Anschliessend Masse abkühlen.

Nogada – Die Walnuss-Sauce (ca. 2 Stunden):

1. Mahle die geschälten Walnüsse und gepellte Mandeln, welche du zuvor in Milch eingelegt hast. 2. Vermenge einen Teil der Creme fraîche mit der Walnuss-Mandel-Mischung und gib zum Schluss den Honig bei. Schmecke die Sosse zum Schluss mit Zimt, Sherry und Salz ab. 3. Stell die Sauce für 2 Stunden in den Kühlschrank. Wenn sie dick wird, rühre mehr Creme fraiche und Milch unter. Die Konsistenz sollte cremig sein.

Chile – Die Paprika:

1. Lege die Paprika als Ganzes in die heisse Pfanne und erhitze diese vorsichtig unter ständiger Bewegung, damit sie eine gleichmäßige Farbe annimmt, ohne anzubrennen. Nimm die geröstete Paprika aus der Pfanne, bedecke diese mit einem Tuch und lass diese noch ein wenig in der eigenen Hitze schwitzen. 2. Anschliessend die Paprika aushöhlen, ohne sie zu halbieren und die Haut abziehen. 3. Danach befülle diese mit der fertigen Füllung aus Fleisch und Obst.

Anrichten: Serviere die Chiles lauwarm auf einem Teller und bedecke sie mit einer Schicht von Nogada Walnuss-Sauce, garniert mit Granatapfelkernen und Petersilie.