Serbische Bohnensuppe

Zutaten

  • 500g Kartoffeln, geschält & gewürfelt

  • 1 rote und 1 grüne Peperoni (Paprika), entkernt & gewürfelt

  • 3 mittelgrosse Zwiebeln, geschält & gehackt

  • 2 Knoblauchzehen, geschält & gehackt

  • 1 Dose Tomaten, gehackt

  • 150g Speck, in Streifen geschnitten

  • 400g Debreziner Wurst, in Scheiben geschnitten

  • 250g weisse Bohnen, über Nacht in Wasser eingeweicht

  • 250 g Kidneybohnen, über Nacht in Wasser eingeweicht

  • 2EL Tomatenmark

  • 2EL Paprikapulver

  • 2 Lorbeerblätter

  • 4 Gewürznelken

  • 4 Wacholderbeeren

  • 1TL Majoran, getrocknet

  • 1TL Petersilie, getrocknet

  • 2EL Olivenöl

  • 1L Bouillon (Gemüse, Rind oder Poulet – je nach Geschmack)

  • 125 ml Rotwein

  • 150g Schlagrahm

  • Meersalz, frischer Pfeffer

Zubereitung

Die Bohnen ca. 45 – 60 Minuten weich kochen & anschl. gut abtropfen lassen.

In einem grossen Suppentopf das Olivenöl erhitzen und den Speck darin anbraten.

Nun die Zwiebeln, den Knoblauch und die Peperoni dazu und andünsten.

Jetzt das Tomatenmark und das Paprikapulver daruntenmengen und weiter anrösten.

Die Kartoffeln dazu und mit den gehackten Tomaten ablöschen. Mit der Bouillon aufgiessen.

Nelken, Loorbeerblätter, Wachholderbeeren, Majoran & die Petersilie dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nun für ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Anschliessend die Gewürze aus der Suppe entfernen. Die Bohnen & die Wurst zur Suppe geben.

Mit dem Rotwein und dem Rahm verfeinern.

Nochmals 10 Minuten weiterköcheln lassen.

In vorgewärmte Suppenteller servieren!