Meine Mutter hat mir das Backen und Kochen sehr früh beigebracht. Alles war und ist bei uns selbstgemacht.
Dazu bin ich ein kleines Nasch-“Büsi“. :) Ich liebe Kuchen und Süssigkeiten. Natürlich mit ‘gesundem’ Zucker. (Agave, Kokosblütenzucker oder Ahornsirup).
Während meinem wilden Model-herumjetten-Leben hat mir das Kochen/Backen sehr gefehlt. Das erste was ich gemacht habe, wenn ich nach Hause gekommen bin, war ein Butterzopf zu backen.
Seit ich selber Mama bin und nicht mehr so viel auf Achse bin, gibts jeden Tag frisches Brot.

Hier ein kleines Rezept, dass ich in der Schwangerschaft für mein täglich frisches Brot ausgetüftelt habe.

Veganer Schoggi-Aufstrich 

Zutaten

1 Tasse Cashewnüsse – über Nacht in Wasser einlegen

1 dl Mandelmilch (oder welchen Milch-Ersatz du am liebsten magst)

1-2 EL Ahornsirup (man kann auch Agavendicksaft oder etwas Birkenzucker, oder Kokosblütenzucker verwenden)
2 EL Kakaopulver (roh)
1 Messerspitze Vanille Bourbon Pulver

Zubereitung

Die Nüsse abgiessen und das Wasser wegschütten. Alle Zutaten in den Mixer/Blender oder den Nutribullet geben und dann bitte eine Runde gut mixen.
Füll die weiche Masse in ein Gläschen ab, das man verschliessen kann und fertig ist deine eigene, gesunde und vegane Nutella. Im Kühlschrank ca. 5 Tage haltbar.

Tipp: Wenn man ein bisschen mehr Flüssigkeit nehmt, bekommst ihr ein Schokoladen-Mousse. Super lecker!